Yoga im Park

SONY DSCDie gerade Körperhaltung im Schneidersitz beherrschen sie schon ganz gut, die bisher fünf Teilnehmerinnen des kostenlosen Yoga-Kurses der Freizeitanlage Klingelpütz.
„Bei schönem Wetter verlegen wir unsere Yoga-Übungen in den Park“, freut sich Cornelia Woelki, ausgebildete Yoga-Lehrerin und Sozialpädagogin. Da zwitschern dann die Vögelchen, allerdings bekommt man auch bisweilen die Arbeitsgeräusche unserer BAN-Baustelle zu hören. Wenn es zu laut werden sollte, können aber immer die Innenräume der Freizeitanlage genutzt werden. Weitere interessierte Yoga-Schüler/innen aus allen Einrichtungen sind immer donnerstags von 16 bis 17 Uhr herzlich willkommen  – auch unangemeldet zu einer Schnupperstunde. Grundvoraussetzung ist Spaß an der Entspannung und Neugier auf Yoga. Die anfangs angedachte Alterbegrenzung wurde aufgehoben, so dass nun auch Grundschüler/innen teilnehmen dürfen.
(Foto: Cornelia Woelki)