Arbeitskreis zum Mensabetrieb: Es wird Bioessen und Wasserspender geben

K1600_AK Mensaplanung 16.06.2017_jiDa unser Mensagebäude täglich in die Höhe wächst, wird es Zeit nach einem geeigneten Caterer für die Mittagsverpflegung und den Betrieb der Cafeteria zu suchen.
Gabriele Sprenger vom Amt für Schulentwicklung der Stadt Köln lud deshalb am vergangenen Mittwoch Sprecher/innen aus Schulen, Freizeitanlagen und dem offenen Ganztag der BAN zur Planungssitzung ein.
Die Stadt Köln wird nach den Sommerferien eine Ausschreibung veröffentlichen, auf die sich mögliche Caterer bewerben können. Jeder mögliche Caterer ist dann gehalten, einen Fragen- und Aufgabenkatalog zu beantworten. Dieser enthält unter anderem Fragen nach den gewünschten Biokomponenten von Stamm- und Ausweichessen, der gewünschten Anzahl von „Aktionswochen“, einem Veggietag und Mensadekoration.

Die Einrichtungen unserer Bildungslandschaft haben nun bis zu den Sommerferien Zeit, intern mit ihren Kollegien und Teams zu besprechen, was Ihnen wichtig ist für die Gestaltung des künftigen Mittagessensangebots. Ihre Vorstellungen sollen in die Bewertung der Angebote einfließen. Einige fest stehende Anforderungen gibt es schon: Es soll kostenloses Trinkwasser aus eigens aufgestellten Wasserspendern geben und es werden auf jeden Fall täglich Bio-Komponenten angeboten.