Präsentationsworkshop: Das sind die neuen Farben der BAN

K1600_Präsentationsworkshop_ Farbgestaltung und AusstattungIn der Aula des Abendgymna-siums kamen gestern Pädagog/innen aus vier verschiedenen BAN-Einrichtun-gen zusammen, um sich über den aktuellen Planungsstand der Bauplanung zu informieren.
„Nachdem die Baugenehmigungen für alle Einzelgebäude mittlerweile vorliegen, geht es nun um die Ausführungsplanung“, erläutert der für den Bau verantwortliche Projektleiter der Stadt Köln, Michael Gräbener. Diese Phase ist besonders anschaulich, denn es können bereits grafisch detailliert gestaltete Entwürfe und Materialmuster gezeigt werden.
Dies tat Chefarchitekt Gernot Schulz mittels Beamerpräsentation und Beispielen für verschiedene Bodenbeschaffenheiten und sanitäre Ausstattungen, die das Architektenteam mitgebracht hatte. Unter anderem wurden Entwürfe der Inneneinbauten von der Möbelwand im Kindergarten über den Speisesaal des Mensa- und Ateliergebäudes bis hin zu den Waschbecken in allen Neubauten gezeigt.
Das Farbkonzept sieht vor, dass jede Etage der Neubauten eine Farbschattierung haben wird: Freundliche Farben wie helles Grün, Orange, Hell- und Brilliantblau dienen dazu, die Flächen aus Lichtbeton, Holz und Glas optisch aufzulockern. In den fünfeckigen Räumen wird es keine Neonröhren geben, sondern warmes LED-Licht aus runden Lampen und im Aularaum aus beweglichen Lichtstäben. Die Bodenfliesen in den Sanitärräumen werden nicht weiß, sondern dunkelanthrazit sein. Insgesamt wird eine hochwertige und warme Optik der Inneneinrichtung angestrebt.
Die Fassaden der fertigen Gebäude sollen, wie bereits im Originalentwurf geplant, teilweise mit wildem Wein bepflanzt werden. So entsteht ein natürlicher Bezug zur Parkfläche und die Schule wird ihr Erscheinungsbild jahreszeitlich anpassen – im Sommer grün, im Herbst rot.
Bis zur endgültigen Entscheidung über die Inneneinrichtungen ist noch ausreichend Zeit, um in den Schulen den gesamten Lehrerkollegien die Entwürfe zu zeigen.
Dieser Präsentationsworkshop hat erfreulich klar gezeigt, wie frisch sich unser Konzept einer Bildungslandschaft ausgestaltet und wie konkret es mittlerweile ist.
(Fotos: Carolin Pless)