Präsentation des Gewinnerentwurfs

Unter dem Motto „Die BAN bekommt ein Gesicht“ präsentierte der Sieger des Architektenwettbewerbs, Prof. Gernot Schulz,  am vergangenen Freitag seinen Gewinnerentwurf einem Publikum aus Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, städtischen Vertretern und Interessierten aus dem Stadtteil.

Nach einigen Begüßungsworten ihrerseits, stellte sich Ulrike Heuer, Leiterin des Amts für Schulentwicklung bei der Stadt Köln, gemeinsam mit Michael Gräbener, gesamtverantwortlicher Projektleiter der BAN  beim Amt für Schulentwicklung, Frauke Burgdorff, Vorstand der Montag Stiftung Urbane Räume und Gernot Schulz den Fragen der Schülervertreter von Hansa Gymnasium und der Realschule am Rhein. Diese zeigten nicht nur Interesse an der Entstehungsgeschichte der BAN und dem mit der pädagoigischen Architektur verbundenem Menschenbild, sondern erfragten auch die Verantwortlichkeiten für die Einhaltung des Zeit- und Finanzierungsplans. Nach der Präsentation des Gewinnermodells durch Prof. Gernot Schulz, wurde am Modell und an den Plänen intensiv diskutiert und Anregungen für die weiteren Planungen entgegen genommen.

In der Reihe Jeden Diestag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur wird Gernot Schulz seinen Entwurf am 12.11.2013 um 19 Uhr  im Haus der Architektur Köln, hdak-Kubus, Josef-Haubricht-Hof, noch einmal präsentieren. Veranstaltungshinweis

Im eMagazin german-architects ist ein Interview mit Gernot Schulz und Lorenz Dexler (Topotek 1) zum Wettbewerb erschienen. Hier kommen Sie zum Interview.