Ideenkonferenz prämiert sieben Projekte von Kindern und Jugendlichen

SONY DSCAm liebsten hätte das Publikum wohl alle Ideen prämiert bei der bisher siebten Ideenkonferenz der BAN, die gestern in der Freizeitanlage Klingelpütz stattfand. Der Applaus war jedes Mal groß, wenn die Kinder und Jugendlichen ihr Mikrofon an die nächsten weiterreichten.
Doch es kamen auch viele Nachfragen und Anmerkungen aus der aufgeweckten und gut vorbereiteten Jugendjury. Wie viele Teilnehmer/innen können an dem Projekt teilnehmen? Sind wirklich mehrere Einrichtungen der BAN angesprochen? Ist der Kostenrahmen realistisch? usw….  Für musikalische Auflockerung sorgten die SamBANos, die Freinet Dance Pänz und zwei Songs aus der aktuellen HipHop Meets Pop-Reihe – die wunderbare Girlgroup Lollypops mit „Friends forever“ sowie Mehmet mit seinem Ohrwurm „80er“.
Während das Publikum sich bei Würstchen vom Grill über seine Eindrücke austauschte, musste die Jury knallhart ans Werk gehen, um die knappen Mittel (insgesamt 4500,- Euro) zu verteilen. Prämiert wurden:
– Musik, Tanz und Kunst am Eigelsteintor (Freinet-Schule; 80,- Euro)
– Manga- und Comic-Zeichenworkshop (420,- Euro; eine Zusammenfassung aus Projektvorschlägen von Hansa-Gymnasium, Realschule am Rhein und Freizeitanlage Klingelpütz)
– Wer war Anne Frank? (Hansa-Gymnasium; 721,50 Euro)
– Politik Erleben in Berlin Vol. 2 (Freizeitanlage Klingelpütz 1000 Euro)
– Die BAN lernt sich kennen im Bubenheimer Spieleland (KSJ-Tower; 633,- Euro)
– Hip Hop und Videoclip Dancing (Freizeitanlage Klingelpütz; 900,- Euro)

– Wir besuchen die Spielemesse in Essen (KSJ-Tower; 745,50 Euro)

SONY DSC

Ausgewählt wurden also  sieben Projekte, wobei eines eine Zusammenführung von drei ähnlichen Einzelanträgen zum Thema Comic- und Mangazeichnen ist. Somit kommen eigentlich neun Projeke auf ihre Kosten und können verwirklicht werden.
Jetzt geht es erst richtig los, wir sind gespannt!
Hier gibt es aktuelle Infos zu den Projekten 2016.