Fünf Projekte gewinnen bei der BAN-Ideenkonferenz 2017

K1600_DSCF1364_jiBei unserer gestrigen Ideen-konferenz verfolgten knapp hundert Besucherinnen und Besucher die Vorstellung der Projektideen aus fünf Einrichtungen der BAN.
Nach der schwungvollen Eröffnung durch die Tanzgruppe der Freinet-Schule-Köln startete die Konferenz mit den Projektvorstellungen der Jüngsten. Ohne multimediale Effekte, sondern ganz allein mit Plakaten und anhand des persönlichen Vortrags der Kinder und Jugendlichen. Die Jury sollte sich so voll auf die Beurteilung der präsentierten Idee und ihres Planungsentwurfs konzentrieren können. Dass sie dies tatsächlich tat, zeigten ihre kritischen Nachfragen bei dem einen oder anderen Vortrag. Die Kriterien bei der Prämierung der besten Projekte waren:
– Kann die Projektidee begeistern? Dient sie dazu, Türen zu öffnen zwischen unseren Einrichtungen, indem sie möglichst viele Kinder und Jugendliche anspricht? Und natürlich: Ist das Projekt realisierbar und sind die Kosten gut vorkalkuliert?

K1600_DSCF1271_jiInsgesamt durften 60 Punkte vergeben werden – 47 hiervon wurden an die fünf beliebtesten Projekte verteilt, wie die spätere Jurysitzung ergab.
Diese Projekte machten das Rennen:
1. Fahrt nach Amsterdam (11 Jurypunkte) 1200,-
2. Samba-Trommelgruppe der BAN (9 Jurypunkte) 1200,-

3. Im BAN(n) der Geschmäcker (8 Jurypunkte) 850,-
4. Ferien mit Tieren (8 Jurypunkte) 700,-
5. Wendo-Selbstbehauptung und –verteidigung für Mädchen (6 Jurypunkte) 1050,-
6. Bauer, Müller, Bäcker Fritz (5 Jurypunkte) 500,-
K1600_DSCF1297_ji

Es war in diesem Jahr eine besondere Freude zu sehen mit wie viel Engagement die Teilnehmer/innen ihre Ideen vorstellten. Und wie gut die Jurymitglieder ihren Job machten. Für die Auflockerung zwischen den einzelnen Präsentationen sorgte diesmal Nika, die einen eigenen Poetry Slam-Text vortrug. Sie verglich darin Musik mit einem Land, „dass jeder betreten darf, der sich wohlfühlen möchte“, ohne Beschränkung auf bestimmte Bevölkerungsgruppen oder Geschmäcker. Ein schönes Bild, das auch das Bunte und die Vielfalt der Bildungslandschaft Altstadt Nord beschreiben könnte. Weitere Fotos zur Veranstaltung gibt es hier.