Studienhaus und Grundschule: Die ersten Fundamente stehen

IMG_0129Die Bauarbeiten schreiten zügig voran, trotz nicht gerade idealen Wetters. Die Fundamente und Bodenplatten des künftigen Studienhauses sowie des Anbaus der Grundschule am Gereonswall stehen bereits.
Und auch die ersten (Keller-)wände des Studienhauses sind errichtet, wie die Abbildung zeigt. Auf der Baustelle ein paar Hundert Meter weiter am Hansaring ist schweres Gerät aufgefahren, um den Abbruch des alten Anbaus des Hansa-Gymnasiums aus den 50er Jahren zu vollenden. Oberirdisch ist dies bereits geschehen, aber bevor der unterirdische Rest entfernt werden kann, muss erst die Baugrube mittels eines Verbaus abgestützt werden, um Straße und Schulhof sauber voneinander zu trennen. Bagger, Muldenkipper und Kräne sind im Einsatz.
Auch die Mauerreste der alten Gefängnisverwaltung neben der Vogteistraße 17, in der sich das BAN-Projektbüro und die Freizeitanlage Klingelpütz befinden, sind mittlerweile abgetragen. Hier erfolgte vor dem Ausgraben der Mauerresten noch die historische Dokumentation in Kooperation mit den städtischen Museen Köln.
(Foto: Michael Gräbener)