Sympathische Vielfalt am Hansa-Gymnasium

k1600_internetEs gab Bullenreiten, Fruchtsmoothies, einen Schminkstand der besonderen Art, aber auch Informationen zum UNESCO-Gedanken der Schule – das Hansa-Gymnasium zeigte sich in sympathischer Vielfalt.
Innen und außen schoben sich bei
strahlendem Sonnenschein Schüler/innen, Eltern und Lehrer und Lehrerinnen durch den vollen Wandelgang des zur Zeit gemeinsam mit dem Abendgymnasium Köln genutzten Gebäudes. Neben den vielen kurzweiligen Ständen und kleinen Programmpunkten gab es auch ernstere Themen:  Schülerinnen und Schüler stellten ihre Arbeitsergebnisse aus der UNESCO- und Menschenrechts-AG des Hansagymnasiums vor. Und es gab eine Elterninfoveranstaltung zu den aktuellen Bau- und Sanierungsarbeiten der Bildungslandschaft Altstadt Nord.

Ein feierlicher Programmpunkt war außerdem die Überreichung eines symbolischen Schecks über die Einnahmen des letzten Schulfestes an den Kölner Flüchtlingsrat e. V. – immerhin 1600 Euro. Hier geht es zum ausführlichen Bericht aus Sicht eines Schülers des Hansa-Gymnasiums.
(Foto: Carolin Pless)