AckerCoach-Schulung auf der Kölner Stadtmauer

Im Gemüseanbau auf der Kölner Stadtmauer ist die BAN bereits Experte und zwar mit dem Titel „Gemüse Guru“! Seit 2018 wird hier in Zusammenarbeit mit Acker e.V. und dem Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie“ fleißig gegärtnert!

Da der Ort zentral gelegen ist und die Zusammenarbeit bereits lange und gut funktioniert, wurden die Beete der BAN am 22.04. für Schulungszwecke für neue und alte AckerCoaches genutzt. AckerCoaches sind die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Acker e.V. und ebenfalls die wichtigsten Helfer*innen an den Lernorten. Sie haben oft einen landwirtschaftlichen Hintergrund oder sind leidenschaftliche Hobbygärtner*innen. Es finden regelmäßige Schulungs- und Fortbildungsangebote für die tatkräftigen Helfer*innen durch die Regionalkoordinator*innen statt. „Die Treffen sind ein Herzstück unserer Arbeit, da wir uns persönlich austauschen und gemeinsam praktisches Wissen teilen können. Spaß ist dabei garantiert!“  (Zitat AckerCoach)
Derzeit besteht das Acker-Team im Regierungsbezirk Köln aus 26 AckerCoaches, die sich an Schulen sowie Kitas für mehr Wertschätzung für Lebensmittel einsetzen.

Bei dem Treffen an der Stadtmauer gab es noch einen Spezial-Vortrag durch Franz Bauske über die Kölner Stadtgeschichte im Bezug auf die Mauer, bei dem alle Anwesenden gespannt lauschten.
So war das Treffen auf landwirtschaftlicher, historischer und persönlicher Ebene ein voller Erfolg.

Wie bedanken uns in diesem Zuge ganz herzlich für die Bereitstellung des Ortes und den Life-Einsatz durch Franz Bauske!

Foto: Miriam Stollenwerk